The Coatinc Company Kontakt Feuerverzinken und Feuerverzinkung

Sie sind bereits Kunde oder möchten sich in einer anderen Angelegenheit an uns wenden? Treten Sie in Kontakt! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und melden uns umgehend zurück!

Sie haben auch die Möglichkeit, sich direkt mit einem unserer Standorte oder für internationale Anfragen mit der Holding in Verbindung zu setzen.

Werk *

Grund Ihrer Anfrage *

Anhang


Standorte Coatinc Bochum Coatinc Rhein-Main Coatinc Peine Coatinc Becker Saarlouis Coatinc Siegen Coatinc PreGa Coatinc24 Coatinc Würzburg Coatinc Ninove Coatinc NinoCoat Zinkpower Malacky Galvanizadora California California Galvanizing & Steel Structures Coatinc Alblasserdam Coatinc24 Amsterdam Coatinc Hop Coatinc De Meern Coatinc Groningen Coatinc Groningen Poedercoat Coatinc Mook Coatinc Prega NL Coatinc Roermond Coatinc Anox Zinkpower Promptus Zinkpower Ostrava Zinkpower Roudnice Marmara-Siegener Galvaniz Marmara-Siegener Galvaniz Marmara-Siegener Galvaniz Rezinal Verzinkerij Lenssen ESP Pulverbeschichtung ESP Pulverbeschichtung

Holding – Sie möchten Kontakt zu unserer Geschäftsführung aufnehmen?

Sitz der Geschäftsführung
The Coatinc Company Holding GmbH

Carolinenglückstraße 6-10
44793 Bochum
Telefon: +49 234 52905-25
Telefax: +49 234 52905-15

Ihre Ansprechpartnerin:
Silke Sandmeier
E-Mail: holding@coatinc.com

Wenden Sie sich bitte an unsere zwei zentralen Anlaufstellen, die sich um sämtliche Belange kümmern, die über die reine Oberflächenveredelung hinaus gehen.

Marketing

The Coatinc Company Holding GmbH
Carolinenglückstraße 6-10
44793 Bochum
Telefon: +49 2732 796-0
Fax: +49 2732 79613 444

Ihre Ansprechpartnerin:
Diana Posner
d.posner@coatinc.com

Presse

The Coatinc Company Holding GmbH
Steinstraße 5
57072 Siegen
Telefon: +49 271 43478
Fax: +49 271 46869

Ihre Ansprechpartnerin:
Petra Böhmer
p.boehmer@coatinc.com

Feuerverzinkung

Durch Eintauchen von Stahl in geschmolzenes Zink bei ca. 450 °C bildet sich bei der Verzinkung als Folge einer wechselseitigen Diffusion des flüssigen Zinks mit der Stahloberfläche auf dem Stahlteil ein Überzug verschiedenartig zusammengesetzter Eisen-Zink-Legierungsschichten und darüber eine sehr fest anhaftende reine Zinkschicht.

Gut aufgebracht

Nach durchgeführter Wareneingangsprüfung werden die Bauteile entsprechend ihrer Form und Art mit Hilfe von Vorrichtungen chargiert. In der darauf folgenden nass-chemischen Vorbehandlung werden alle Verunreinigungen entfernt und die Stahloberfläche mit einer Flussmittellösung für die darauf folgende Verzinkung aktiviert. Ein zügiger, steiler Abtauchprozess, eine produktabhängige kurze Tauchzeit, die Reinigung der Badoberfläche vor und während des langsamen, steilen Ausziehvorganges und ein Entfernen von Zinknachläufern runden den Prozess der Verzinkung erfolgreich ab.

Oberflächenbeschaffenheit

Die Bildung der Eisen-Zink-Legierungsschichten während des Prozesses der Verzinkung kann mit sehr unterschiedlichen Geschwindigkeiten ablaufen. Von entscheidender Bedeutung ist die chemische Zusammensetzung des Stahls in Bezug auf Silizium und Phosphor. Denn in bestimmten Konzentrationsbereichen beschleunigen diese Elemente die Eisen-Zink-Reaktion mit dem Ergebnis, dass graue und dicke Zinküberzüge bei der Verzinkung entstehen. Um perfekte optische Ergebnisse zu erreichen, sollte man diesen Sachverhalt bereits in der Planungsphase berücksichtigen.

Gut gerüstet

Die Verzinkung (oder auch das Verzinken) ist für atmosphärisch beanspruchte Stahlbauteile ein hochwirksamer Korrosionsschutz mit sehr langer Schutzdauer. In vielen Anwendungsfällen stimmen Schutz- und Nutzungsdauer sogar überein. Zinküberzüge sind ein wartungsarmer bzw. -freier Korrosionsschutz. Bei Betrachtung der Kosten, die für Korrosionsschutzmaßnahmen einschließlich Wartungs- und Instandsetzungskosten während der Nutzungsdauer von Stahlbauten aufzubringen sind, ist die Verzinkung mit großem Abstand die wirtschaftlichste Korrosionsschutzmaßnahme für Stahlbauten und viele weitere Produkte aus Stahl. Mehr Informationen über die Verzinkung erhalten Sie auf der Website des Industrieverband Feuerverzinken e.V.

Alle Leistungen

  • Optimale Beratung
  • Werkstoffvorbereitung
  • Veredelung
  • Anarbeitung
  • Qualitätsmanagement
  • Verpackung
  • Großprojekte
  • Expresslieferung
  • Exportabwicklung
  • Angepasste Logistiklösungen

Der Oberflächenklassiker – hier in 60 Sekunden erklärt.

Das seit fast 150 Jahren ungeschlagene Verfahren zum nachhaltigen Korrosionsschutz von Stahl.

Feuerverzinkungsgerechtes Fertigen und Konstruieren

Hier haben wir für Sie hilfreiche Tipps zum feuerverzinkungsgerechten Fertigen und Konstruieren zusammengestellt. Diese können Sie sich hier auch Als PDF herunterladen.

Keine Farbe / Sprays / Schweißschlacke
Keine Aufkleber / Beschriftungen

Öffnungen im Fußplattenbereich

Nicht flächig verschweißen

Ecken entlüften

Ausklinkungen / Bohrungen im Kopfplattenbereich

Position Entlüftung und Aufhängepunkte

Muffen bündig einschweißen

Doppelungen entlüften

Sicken / Kantungen einbringen

Bohrungen sichtbar

Bohrungen verdeckt / kontrollierbar

the-coatinc-company-processes-galvanizing-table

Öffnungen in komplexer Konstruktion

Tragen Sie Ihren Suchbegriff hier ein und drücken anschließend die Enter-Taste