The Coatinc Company Kontakt Feuerverzinken und Feuerverzinkung

Sie sind bereits Kunde oder möchten sich in einer anderen Angelegenheit an uns wenden? Treten Sie in Kontakt! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und melden uns umgehend zurück!

Sie haben auch die Möglichkeit, sich direkt mit einem unserer Standorte oder für internationale Anfragen mit der Holding in Verbindung zu setzen.

    Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Werk *

    Grund Ihrer Anfrage *

    Anhang


    Standorte Coatinc Bochum Coatinc Rhein-Main Coatinc Peine Coatinc Becker Saarlouis Coatinc Siegen Coatinc PreGa Coatinc24 Coatinc Würzburg Coatinc Ninove Coatinc NinoCoat Zinkpower Malacky Galvanizadora California California Galvanizing & Steel Structures Coatinc Alblasserdam Coatinc24 Amsterdam Coatinc Nederland Coatinc De Meern Coatinc Groningen Coatinc Groningen Poedercoat Coatinc Mook Coatinc Prega NL Coatinc Roermond Coatinc Anox Zinkpower Promptus Zinkpower Ostrava Zinkpower Roudnice Marmara-Siegener Galvaniz Marmara-Siegener Galvaniz Marmara-Siegener Galvaniz Rezinal Coatinc Lenssen ESP Pulverbeschichtung ESP Pulverbeschichtung

    Wenden Sie sich bitte an unsere zwei zentralen Anlaufstellen, die sich um sämtliche Belange kümmern, die über die reine Oberflächenveredelung hinaus gehen.

    Marketing

    The Coatinc Company Holding GmbH
    Hüttenstraße 45
    57223 Kreuztal
    Telefon: +49 2732 796-118
    Mobil: +49 151 171 35874

    Ihre Ansprechpartnerin:
    Anna-Maria Prax
    am.prax@coatinc.com

    Presse

    The Coatinc Company Holding GmbH
    Steinstraße 5
    57072 Siegen
    Telefon: +49 271 43478
    Fax: +49 271 46869

    Ihre Ansprechpartnerin:
    Petra Böhmer
    p.boehmer@coatinc.com

    Holding – Sie möchten Kontakt zu unserer Geschäftsführung aufnehmen?

    Sitz der Geschäftsführung
    The Coatinc Company Holding GmbH

    Carolinenglückstraße 6-10
    44793 Bochum
    Telefon: +49 234 52905-0
    Telefax: +49 234 52905-15

    Ihre Ansprechpartnerin:
    Silke Sandmeier
    E-Mail: holding@coatinc.com

    Coatinc Rhein-Main begrüßt hessischen Finanzminister Boddenberg am Standort in Groß-Rohrheim und kritisiert hohe Anforderungen durch EU-Taxonomie

    Finanzminister Michael Boddenberg konnte sich vor Ort einen Eindruck machen, welche Folgen die neuen Pflichten zur Nachhaltigkeitsberichterstattung und die EU-Taxonomie auf ein Familienunternehmen wie The Coatinc Company (TCC) hätten. Der Termin wurde zudem genutzt, um zu erklären, inwiefern feuerverzinkter Stahl ein Möglichmacher der Energiewende ist und warum sich die Feuerverzinkungsindustrie mehr Pragmatismus wünscht. 

     

    Groß-Rohrheim (28. Januar 2022) – Hessens Finanzminister Michael Boddenberg besuchte am Freitag, den 28. Januar 2022, die Coatinc Rhein-Main am Standort Groß-Rohrheim. Der Minister besichtigte die Feuerverzinkungsanlage und bekam einen Eindruck, wie Stahl feuerverzinkt wird, in welchen Anwendungsfeldern er zum Einsatz kommt und warum er ein nachhaltiger Werkstoff ist. Ferner war Ziel des Austausches, aus Sicht eines Familienunternehmens, die praxisrelevanten Konsequenzen der EU-Taxonomie und der geplanten Pflichten zur Nachhaltigkeitsberichterstattung zu beschreiben.

    Gabi Wilwers, Geschäftsführerin der The Coatinc Company Holding, kritisierte die Unbestimmtheit bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung auf europäischer Ebene und die hohen bürokratischen Anforderungen, welche durch die EU-Taxonomie auf die TCC zukommen. Vor allem für mittelständische Unternehmen sind die Kosten hoch und der Nutzen überschaubar.

    „Die Pflichten sind sehr unkonkret und werden zu einem deutlichen bürokratischen Mehraufwand in unserem Unternehmen führen. Den zusätzlichen Aufwand, den wir unter anderem in Form von Personal haben, wird uns aber niemand bezahlen“, so Wilwers.

    Die Geschäftsführerin machte deutlich, dass bei der Ausgestaltung der EU-Vorgaben stärker die mittelständischen Unternehmen berücksichtig werden müssten. Überdies sei es nach ihrer Einschätzung sinnvoll, diejenigen Industrien zu unterstützen, welche die Energiewende erst möglich machen. Dazu gehören aus Wilwers Sicht auch die deutschen Feuerverzinkereien.

    „Unser Unternehmen hat das Ziel, nachhaltig zu produzieren und ein Vorreiter in Sachen Klimaneutralität zu sein. Unsere Produkte werden in Windkrafträdern, bei Solaranlagen oder beim Urban Farming genutzt. Sie helfen unmittelbar dabei, Klimaziele zu erreichen. Gleichzeitigt sind sie langlebig, recycel- und wiederverwendbar. Die Taxonomie und die Nachhaltigkeitsberichterstattung bringen neuen Aufwand mit sich. Hier brauchen mittelständische Unternehmen die Unterstützung der Politik“, sagt Wilwers bei der Besichtigung in Groß-Rohrheim.

     

     

    „Ich bin sehr dankbar für die Einblicke, die ich heute vor Ort bei Coatinc Rhein-Main bekommen habe“, erklärt Finanzminister Boddenberg. „Nachhaltigkeitsvorgaben, die vor allem als Kosten bei den Unternehmen zu Buche schlagen, ohne dass sie an die Abnehmer weitergegeben werden können oder einen Finanzierungsvorteil versprechen, schwächen unsere Wirtschaft, mit Folgen auch für die öffentlichen Haushalte. Schon sehr früh und seitdem immer wieder hat sich mein Haus für praktikable und zielgerichtete Nachhaltigkeitsvorgaben eingesetzt.“ So hat sich das Hessische Finanzministerium über den Bundesrat für proportionale Berichtsstandards für mittelständische Unternehmen, handhabbare Formvorgaben, hinreichende Umsetzungsfristen und eine Harmonisierung mit etablierten Standards eingesetzt. „Zudem dürfen wir auch die internationale Perspektive nicht aus dem Blick verlieren. Unsere Mittelständler sind Global Player und stehen auf den Weltmärkten im Wettbewerb. Was wir daher brauchen, sind internationale Basisstandards, die durch EU-Vorgaben dann mit Blick auf diese europäischen Spezifika ausgestaltet werden. Ich bin froh, dass das Land Hessen in einer breiten Partnerschaft mit Bund, Kommunen und der Privatwirtschaft mit dazu beitragen konnte, dass solche globalen Standards künftig aus Frankfurt heraus entwickelt werden.“ Bei der Klimakonferenz in Glasgow hatte die IFRS-Stiftung verkündet, dass das International Sustainability Standards Board (ISSB) in Frankfurt einen Schlüsselstandort und den Sitz des Boards sowie das Büro des Chairs etablieren wird.

    „Durch meine heutigen Eindrücke bei der CRH sehe ich mich in unseren Bemühungen bestärkt. Ich werde auch weiterhin dafür werben, dass die Belange unserer mittelständischen Unternehmen Gehör finden. Nur praktikable und möglichst unbürokratische Vorgaben sorgen für eine erfolgreiche Transformation unserer Wirtschaft“, so Boddenberg weiter.

     

    Hintergrund “Nachhaltige Finanzierung“

    Die EU möchte im Finanzsektor mehr Nachhaltigkeit und Transparenz herstellen und schlägt hierfür eine Taxonomie-Verordnung für ökologisch nachhaltige Wirtschaftstätigkeiten sowie eine Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (CSRD) vor. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Position

    Über Coatinc Rhein-Main:

    Coatinc Rhein-Main (CRH) ist eine Tochtergesellschaft von The Coatinc Company Holding (TCC), laut Stiftung Familienunternehmen das älteste Familienunternehmen Deutschlands, das heute in 17. Generation geführt wird und dessen Ursprünge sich bis ins Jahr 1502 zurückverfolgen lassen.

     

    Die CRH wurde 1971 gegründet und im April 1972 in Betrieb genommen und entwickelte sich über fünf Jahrzehnte von einer reinen Verzinkerei hin zu einem vielfältigen Full-Service-Oberflächenveredler. Heute beschäftigt sie 90 Mitarbeiter, die einen Umsatz von 12,3 Mio. € generieren.

    Angeboten werden die traditionelle Feuerverzinkung mit einem Kessel (Maße 15,5 lang x 3,2 breit x 1,6 m tief) sowie die Passivierung.

    Zum Kundenkreis gehören kleine Privatkunden, mittelständische Betriebe, aber ebenso große Stahlbauer und konzerngebundene Unternehmen mit einem Auftragsvolumen von 5.000 Tonnen und mehr.

    Das Spektrum der angeschlossenen Dienstleistungen fängt mit der Beratung an und geht über alle folgenden Verfahrensschritte, inklusive Anarbeitung bis hin zur Verpackung. Hinzu kommen eine umfassende Logistik mit digitalisierter Warenwirtschaft und Exportabwicklung

     

    Mehr über Coatinc Rhein-Main unter www.coatinc.com oder per Mail an rhein-main@coatinc.com unter Angabe der Firmierung, Kontaktdetails und Wünsche.

    Recent Posts

    Tragen Sie Ihren Suchbegriff hier ein und drücken anschließend die Enter-Taste

    Gender-Hinweis

    Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten daher gleichermaßen für alle Geschlechter.